Anti-Mobbing-Award 2012

Award 2012

Ausgezeichnet wurde heute am 20.11.2012, Frau Beate Müller-Gemmeke, MdB, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Sprecherin für Arbeitnehmerrechte.

Wir würdigen damit ihr beispielhaftes soziales Engagement gegen psychische Gefährdungen am Arbeitsplatz (Mobbing), für eine alternsgerechte faire Arbeitswelt und für ihren Kampf für verbindliche Regelungen im Arbeitsschutz.

Die Auszeichnung ehrt die Verdienste von Bürgern, die an unterschiedlichen Positionen, in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur, engagiert und glaubwürdig für eine faire Arbeitswelt "Pro Fairness gegen Mobbing" eintreten*.

Frau Beate Müller-Gemmeke wurde mehrfach für den Anti-Mobbing-Award 2012 nominiert und mit dem Anti-Mobbing-Award 2012 ausgezeichnet.

Wir würdigen mit dem "Anti-Mobbing-Award" ihr beispielhaftes politisches und soziales Engagement, was wahrlich nicht selbstverständlich ist und bedanken uns für ihren Einsatz für das Gemeinwohl.

Klaus-Dieter May
Pro Fairness gegen Mobbing
Bürgerinitiative seit 1999


*) Die Bürgerinitiative "www.mobbing-web.de" verleiht jährlich seit 2007, gemeinsam mit der Bremer "Bürgerinitiative BAKI-Meine Schule", den Anti-Mobbing-Award, jeweils zum 2. Dezember jeden Jahres, anlässlich des Anti-Mobbing-Tages in Bremen.

Beate Müller-Gemmeke

Die Verleihung des Anti-Mobbing Award ehrt mich sehr und bestärkt mich in meinem Engagement für bessere Arbeitsbedingungen. Wir brauchen einen Arbeitsschutz, der seinen Namen verdient und Beschäftigte in allen(!) Bereichen schützt. Das schließt auch psychische Belastungen ein, denn Mobbing und andere permanente Stressfaktoren am Arbeitsplatz sind ein ebenso großes Gesundheitsrisiko wie Chemikalien oder hohe Lärmbelastung. Mobbing muss als Problem ernst genommen. Dafür setze ich mich ein und danke herzlich für den Anti-Mobbing-Award 2012!

Beate Müller-Gemmeke
25.11.2012

Diashow