Martin Rabanus

Martin Rabanus, MdB, SPD, 19.09.2014:

Mobbing bedeutet, andere Menschen wiederholt und regelmäßig zu schikanieren, zu quälen und seelisch zu verletzen. Dafür gibt es viele Orte, sei es in der Schule, am Arbeitsplatz, im Sportverein, im Altersheim oder beispielsweise im Internet ("Cyber-Mobbing") - aber niemals kann es dafür gerechtfertigte Anlässe geben.

Wir alle sind deshalb gefragt, uns zu wehren bzw. betroffenen Menschen zur Wehr zu verhelfen und Schutzräume zu bieten, bestehende Regelungen zu überarbeiten und Regelungslücken zu schließen. Das ist auch mein Anspruch an eine tolerante und offene Gesellschaft, wo Mobbing keinen Platz haben darf.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Rabanus

Martin Rabanus, MdB

Foto: (c) Martin Rabanus