Romana Fischer

Mobbing quält die Seele

Romana Fischer, Mentaltrainerin in Österreich (12.10.2015): Jeder Mensch sehnt sich nach Gemeinschaft, Anerkennung, Wertschätzung und Motivation. Wer gemobbt wird, wird dessen völlig beraubt. Wer stark ist, hält dies trotzdem nicht aus und geht. Wer stärker ist, wird eben länger und intensiver beraubt und wird krank. Wer stark genug ist, weiß, dass es nicht wirklich etwas mit seiner Person zu tun hat, aber dass er deshalb nicht sehr leidet, ist schier unmöglich.

Mobbing findet in Ämtern, Behörden, Betrieben, Firmen und in Schulen statt. Mobbing ist keine Seltenheit und für Betroffene sind die direkten Angriffe schlimm, doch viel schlimmer ist für die Betroffenen die große Masse der Kollegen, „Freunde“, Mitarbeiter und Mitschüler sowie die Betriebsräte und Personalvertreter, die zu Beginn zustimmen, belustigt zuschauen, sensationsinteressiert an Informationen gelangen wollen, darüber tratschen, Gerüchte verbreiten und die später, wenn es ernst wird, völlig wegschauen und zur Gänze verstummen.

Wenn ich weiß, dass Mobbing immer und immer wieder viele Menschen in den Selbstmord treibt, dann bleibt mir nichts anderes übrig, als hier laut aufzuschreien!

Mein Aufruf an jeden Einzelnen lautet aber nicht „Bekämpft das Mobbing“ sondern er lautet, „Setzt euch mutig für Gerechtigkeit ein, mit Taten und Worten“ Zivilcourage ist hier meine Hoffnung.

Liebe und hoffnungsvolle Grüße
Romana Fischer
Mentaltrainerin
www.lebemental.at


Romana Fischer Foto: (c) Romana Fischer)


(C) 1999 - 2018 Alle Rechte vorbehalten - www.mobbing-web.de

Diese Seite drucken