Mobbing am Arbeitsplatz

Bernhard Tille

Bernhard Tille - aktiv gegen Mobbing!

Bernhard Tille - aktiv gegen Mobbing!

Institut für Kommunikation und Gesundheit Bernhard Tille:
Jeder Mensch kann Opfer eines Mobbinggeschehens werden, das vergessen häufig die, die wegsehen, wenn Andere betroffen sind. Gemobbte Menschen werden häufig allein gelassen und das ist besonders schmerzhaft und problemverstärkend. Um aktiv gegen Mobbing vorgehen zu können braucht es Kraft und Energie, und die verlieren Mobbingopfer häufig im Laufe ihres Leidensweges.

Psychologisch gesehen ist speziell die Stärkung des Selbstwertgefühles enorm wichtig, da viele Betroffene an sich selbst zu zweifeln beginnen, depressiv werden können und in nicht seltenen Fällen Suizidgedanken haben.

Hier gilt es, für Organisationen, Institutionen, Personalabteilungen, Abteilungen, Teams bis zum Einzelnen Mitarbeiter für dieses Thema sensibilisiert zu sein und Bereitschaft zu zeigen aktiv gegen Mobbing vorzugehen.

Je mehr Konkurrenz, Verrohung und Rücksichtslosigkeit in der Wirtschaftswelt Raum finden, desto mehr wächst die Gefahr, daß immer mehr Menschen gesundheitlich und finanziell durch Mobbing großen Schaden erleiden; niemand ist sicher, nicht selbst irgendwann einmal als Betroffener dazustehen.

Bernhard Tille
17.02.2009