Mobbing am Arbeitsplatz

Joachim Herrmann

Joachim Herrmann

Joachim Herrmann, MdL, Bayerischer Staatsminister des Innern (25.08.2008):
Sehr geehrter Herr May,

als Bayerischer Innenminister lege ich besonderen Wert darauf, dass im Zuständigkeitsbereich des Innenministeriums, für das ich sprechen kann, der respektvolle Umgang mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und dieser untereinander höchsten Stellenwert hat.

Dem Phänomen "Mobbing" begegnet die öffentliche Verwaltung seit Jahren mit Präventionsarbeit, Hilfe für betroffene Beschäftigte durch besondere Ansprechpartner sowie der Sanktionierung von Fehlverhaltensweisen.
Bei der Polizei etwa werden Vorgesetzte durch entsprechende Schulungen sensibilisiert, die Augen offen zu halten. Ansprechpartner mit psychologischer Fachausbildung gewährleisten, dass Betroffene nicht alleine mit Problemen fertig werden müssen. Mobbinghandlungen als arbeits- bzw. dienstrechtliche Verfehlungen werden entsprechend konsequent geahndet.

Mit freundlichen Grüßen
Joachim Herrmann, MdL
Bayerischer Staatsminister des Innern
Das Bayerische Staatsministerium des Innern

***
Joachim Herrmann – Wikipedia

Autogrammkarte / 11.06.2009