Michael Müller

Statement vom Regierenden Bürgermeister von Berlin

"Mobbing ist kein Kavaliersdelikt, denn die Folgen für die Betroffenen sind oft sehr schwer. Umso wichtiger ist es, ein deutliches Zeichen gegen Mobbing zu setzen - für Mobbing ist kein Platz in unserer Gesellschaft!"

Das Statement

Michael Müller, Regierender Bürgermeister

Foto: (C) Michael Müller

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin (21.01.2015):
Sehr geehrter Herr May,
gerne komme ich Ihrer Bitte nach, mich mit einem Statement zum Thema Mobbing an Ihrer Initiative "Deine Stimme gegen Mobbing" zu beteiligen.

Mobbing ist kein Kavaliersdelikt, denn die Folgen für die Betroffenen sind oft sehr schwer. Umso wichtiger ist es, ein deutliches Zeichen gegen Mobbing zu setzen - für Mobbing ist kein Platz in unserer Gesellschaft! Wir alle können etwas gegen Mobbing tun: aufmerksam sein, die Mitmenschen respektieren, einschreiten und vor allem auch über Mobbing reden.
Von Schweigen und Wegsehen hört Mobbing nicht auf.

Die private Initiative www.mobbing-web.de informiert seit Jahren erfolgreich über die Gefahren des Mobbing und hat zudem eine Plattform geschaffen, die Betroffenen Hilfe anbietet.

Dieses Engagement verdient Anerkennung und Unterstützung!

Ich wünsche Ihnen, sehr geehrter Herr May, für die Zukunft weiterhin viel Erfolg bei Ihrer für unsere Gesellschaft wichtige Arbeit!

Mit freundlichen Grüßen

Michael Müller

Michael Müller – Wikipedia