Christa D. Schäfer

Dr. Christa D. Schäfer

Dr. Christa D. Schäfer

Sehr geehrter Herr May,
auch im Schulbereich ist Mobbing ein großes Problem.
Es gibt Schulen, die jährlich ca. 10 Schülerinnen bzw. Schüler „verlieren“, die wegen Mobbingvorfällen die Schule verlassen. In letzter Zeit wenden sich verstärkt Eltern, aber auch Lehrerinnen und Lehrer zwecks Mobbingberatung an mich. Viele wollen in Erfahrung bringen: Was kann ich tun, wenn in unserer Klasse gemobbt wird? Oder auch: Wie kann ich dafür sorgen, dass kein Mobbing in unserer Klasse auftritt? Während die erste Frage aus der Not geboren ist, umfasst die zweite Frage einen guten Ansatz, um über Prävention nachzudenken, präventive Methoden einzuführen und damit die Gedanken zur Gewaltprävention, zur Suchtprophylaxe und zur Vorbeugung gegen Mobbing zu verbinden.
Dabei betrifft das Thema Mobbing in der Schule natürlich nicht nur den Personenkreis der Schülerinnen und Schüler – da ist leider genauso an das Lehrerkollegium bzw. die vielfältigen Beziehungen zwischen den verschiedensten Beteiligten in Schule zu denken.
Ich bin gegen Mobbing und für die Stärkung der emotionalen und sozialen Kompetenz aller Beteiligten im Bereich der Schule – damit Lehren und Lernen gelingen kann.
Dr. Christa D. Schäfer
www.mediation-berlin-blog.de