Pro Fairness gegen Mobbing seit 1999

Unabhängige Bürgerinitiative
www.mobbing-web.de

WAS MOBBING-OPFER WISSEN SOLLTEN, UM SICH ERFOLGREICH GEGEN MOBBING ZU WEHREN! KOSTENLOSE INFORMATIONEN - ZU MOBBING AM ARBEITSPLATZ, CYBERMOBBING, ARBEITSSCHUTZ, ARBEITSRECHT, DISKRIMINIERUNG, STALKING, BURNOUT, SCHÜLER-MOBBING, GESUNDHEIT, NEWS, DOWNLOADS, URTEILE, GESETZE, MEINUNGEN, TIPPS, RECHTSANWÄLTE, MOBBINGBERATUNG, BULLYING , LINKS , RECHTSANWÄLTE, UND VIELES MEHR.

Mobbing ist jegliche Form wiederholter, verbaler, psychischer oder körperlicher Belästigung durch einzelne oder mehrere Personen.
Für Mobbing gibt es keine Rechtfertigung. Daher: niemals wegschauen! Alle Menschen müssen vor Mobbing und Diskriminierung geschützt werden,– bei uns und weltweit.

Mobbing reicht von Anschreien, Telefonterror, Drohungen und Redeverbot bis zu sexueller Belästigung und körperlicher Gewalt. Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund werden jeden Tag mehr als 1,5 Millionen Arbeitnehmer gemobbt. Fast die Hälfte aller Mobbing-Opfer am Arbeitsplatz erkranken infolge des Mobbings.

Mitmach-Aktion

Mitmach-Aktion gegen Mobbing, Diskriminierung und Gewalt
"Mobbing empört uns, Mobbing ist besonders im aufgeklärten Europa unvereinbar mit den Menschenrechten"! Werden auch Sie mit Ihrem Statement Botschafter/in "PRO FAIRNESS GEGEN MOBBING" und ergänzen die Liste der vorhandenen "Stimmen und Gesichter gegen Mobbing".

Wir würden uns sehr freuen, von Ihnen zu hören!

DEINE STIMME GEGEN MOBBING

Stimmen und Gesichter zum Thema Mobbing

Hinweis: Um ein komplettes Statement zu lesen, bitte die jeweiligen NAMEN oder die FOTOS anklicken!

Mike Blank Hamburg, 03. Juli 2010: Sehr geehrter Herr May, Mobbing und alles, was damit damit zusammenhängt, schwächt ein Unternehmen und ...

Hannelore Kraft Ich unterstütze die Initiative "Pro Fairness gegen Mobbing", da ich es wichtig finde, dass Mobbingopfer eine breite Lobby bekommen und dass Mobbing am Arbeitsplatz geächtet wird.

Andreas Stein Als Gründungsmitglied des thematischen Initiativkreises "Mittelstand" im Rahmen der INQA" - der bundespolitisch gewollten"Initiative für neue Qualität der Arbeit" - ist...

Christian Weber Präsident der Bremischen Bürgerschaft (25.Februar 2010): " Es ist eine wichtige Aufgabe der gesamten Gesellschaft, Menschen vor Mobbing zu ...

Carsten Schäper Vorsicht mit dem Etikett "Mobbing"! In den allermeisten Fällen ist die Etikettierung eines leidbringenden Verhaltens als "Mobbing" nur ein weiterer Eskalatio...

Margot Käßmann Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) 16.12.2009: "Zu mehr Solidarität mit gemobbten Arbeitskollegen hat die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirc...

Dieter Schlund (30.10.2009): Mobbing erzeugt nicht nur menschliches Leid, sondern schädigt viele Unternehmen und die gesamte Volkswirtschaft. Jeder Mob...

Steffen Knippertz 13.Oktober 2009: Mobbing ist Gewalt! Die Tragik ist, dass man in jeder Gruppe von Menschen bei genauem betrachten, ein Mobbingopfer finden kann. Mobbing umfasst nicht nur die psychische und strukt...

Brigitte Mohn Sehr geehrter Herr May, haben Sie vielen Dank für Ihre Emails. Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort....

Jörg Stroedter (9. September 2009): [...] die Würde des Menschen unantastbar ist und niemand - weder in der Schule, noch am Arbeitsplatz oder privat - in Angst leben soll."

Horst Seehofer Im Sinne der unveräußerlichen Würde des Menschen und im Idealbild des Zusammenhalts durch christliche Nächstenliebe setzen wir uns gegen Mobbing ein.

Karl-Theodor Frhr. zu Guttenberg zu Guttenberg: Im Namen und mit freundlichen Grüßen von Dr. zu Guttenberg darf ich Ihnen für Ihre Mail danken. ...

Norman Kohle Bei Betroffenen ist Mobbing häufig ein Tabu-Thema. Entweder Mobbing wird nicht als solches erkannt oder einfach verdrängt. Wer sich fachlich versierte Hilfe sucht, ist schon meist emotional berührt...

Rainer Schulte Worte sind wie Viren. Einmal ausgesprochen können sie einen Menschen bis zum Lebensende verfolgen. Das Wort ist einer der mächtigsten Waffen. Das Beiwerk zum Wort sind...

Bundesregierung zu Mobbing 17. September 2010 Arbeitsmarkt Re: Mobbing Sehr geehrter Herr May, vielen Dank für Ihr Schreiben, das wir im Auftrag der Bundeskanzlerin beantworten. Mobbing am Arbeitsplatz ist in den verg...

Horst Meierhofer Horst Meierhofer (09.03.2007): "Das Problem "Mobbing" durch Kollegen oder Vorgesetzte ist zunehmend ein Problem in unserer Gesellschaft. Es hat weit reichende negative Folgen für die Gesundheit wie...

Andreas Scheuer 08.06.2007 von Dr. Andreas Scheuer:"Mobbing hat gerade am Arbeitsplatz in den vergangenen Jahren zugenommen. Leistungsverdichtung, beschleunigter Zeit- und Termindruck, hohe Verantwortu...

Fritz Kuhn [...], abgesehen von den bereits vorhandenen rechtlichen Möglichkeiten, sich gegen Mobbing zu wehren, sieht unsere Fraktion andlungsbedarf ...

Irmgard Lobach Irmgard Lobach (11.06.2009): Wann und wo fängt Mobbing an? Im Elternhaus, Kindergarten, Schule, Berufsleben. Hier kann man die Liste immer weiter führen. Kurzum: überall dort, wo Menschen Ihre Hän...

Peter Teuschel 11.Juni 2009: Die Aktion \"Bürger gegen Mobbing\" begrüße ich ausdrücklich. Dieses Krebsgeschwür des Arbeitslebens ...

Gudrun Kargl Wer in Zeiten wie diesen noch mobbt, der hat vom Leben, von der Welt, von unserer Geschichte wirklich nichts begriffen. ...

Brigitte Brettenthaler Mobbing ist nicht nur am Arbeitsplatz ein Thema sondern auch in Schulen oder anderen [...]

Frank-Walter Steinmeier (25.09.2009):Die SPD setzt sich für mehr Beschäftigung und gute Arbeit ein. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollen ordentlich bezahlt R...

Dirk Rossmann Sehr geehrter Herr May, ich fühle mich sehr geehrt und bin Stolz darauf, dass Sie mein Gespräch mit Martina Kothen von NDR Kultur zum Anlass genommen haben, mir den Anti-Mobbing...

«   1 2 3 4 5 6 7 8   »

Professionelle & individuelle Rechtsberatung

Friedemann Koch, Rechtsanwalt

Fachanwalt für Arbeitsrecht und Medizinrecht


Rechtsanwalt Friedemann Koch
Fachanwalt für Arbeitsrecht und Medizinrecht
Marburger Str. 16, 10789 Berlin
Telefon:
030 / 212 48 99 0
Fax: 030 / 212 48 99 20
Homepage: www.medizinrechtberlin.de

Lieber gleich zum Anwalt

Wenn Sie von Mobbing betroffen sind, sollten Sie sich nicht in die Opferrolle fügen! Handeln Sie! Werden Sie aktiv! Lassen Sie sich für ihr Vorgehen beraten, unbedingt fachkundigen Rechtsrat einholen. Allein kann Mobbing selten beendet werden. Mobbingopfer sollten bei der Wahl des Anwalts unbedingt darauf achten, ob oder wie viel Erfahrung die Anwältin, der Anwalt auf diesem Gebiet hat. Tipps für den 1. Besuch beim Anwalt .

Juristischer Beistand kann immer erforderlich werden. Sichern Sie sich ab, eine Rechtsschutzversicherung inklusive Arbeitsrechtsschutz sollte eigentlich jede/r Arbeitnehmer/in haben. Rechtsberatung, Rechtsanwälte und Gerichtskosten sind teuer! In der heutigen Zeit sollte doch eigentlich jeder eine Rechtsschutz Versicherung (inklusive Arbeitsrechtsschutz) haben...? Und nicht erst darüber nachdenken wenn der Ernstfall eingetreten ist, denn meistens besteht erst 3 Monate nach Abschluss einer Versicherung ein Versicherungsschutz.

Literatur

Mobbing-Web.de: Barrierefreie Webseite, auch optimiert für mobile Endgeräte ( PDA, Mobiltelefone u. VGA-PDA)

Zugriffe heute: 138