Mobbing am Arbeitsplatz

Stimmen & Gesichter gegen Mobbing

Pro Fairness gegen Mobbing . Das Netzwerk

Unabhängige Bürgerinitiative seit 1999

Informationen - rund um Mobbing am Arbeitsplatz, Cyber-Mobbing, Arbeitsrecht, Diskriminierung, Burnout, Rechtsanwälte und Mobbingberatung.

Mobbing reicht von Anschreien, Telefonterror, Drohungen und Redeverbot bis zu sexueller Belästigung und körperlicher Gewalt. Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund werden jeden Tag mehr als 1,5 Millionen Arbeitnehmer gemobbt. Fast die Hälfte aller Mobbing-Opfer am Arbeitsplatz erkranken infolge des Mobbings.

DEINE STIMME GEGEN MOBBING?


Wie aktuell das Thema Mobbing ist, zeigen die Nachrichten über Cybermobbing und Mobbing am Arbeitsplatz in Deutschland – bei uns und weltweit. Wir wollen das nicht hinnehmen! Alle Menschen müssen einer menschenwürdigen Arbeit ohne Mobbing und Diskriminierung nachgehen können,– bei uns und weltweit.

In der Frage der Mobbingbekämpfung darf es nicht nur bei Präventionsangebote bleiben.

Bitte unterstützen Sie unsere Forderung nach einen effektiven Schutz vor Mobbing und Cybermobbing.

Ergänzen auch Sie mit Ihrem Statement, die Liste der vorhandenen "Stimmen und Gesichter gegen Mobbing." Ihr Statement, mit Foto oder Autogrammkarte, übersenden Sie uns bitte per
E-Mail . Wir fügen es dann hinzu.

Stimmen und Gesichter zum Thema Mobbing

Hinweis: Um ein komplettes Statement zu lesen, bitte die jeweiligen NAMEN oder die FOTOS anklicken!

Christian Ude Statement von Christian Ude, München (26.01.2012): Als Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München ist es mir seit vielen Jahren ein Anliegen, dass wir als Stadtverwaltung dem Phänomen Mobbing wirksam begegnen.

Johannes Rau Das gilt für das Mobbing in der Arbeitswelt, das gilt für rücksichtsloses Verhalten im Alltag und auch in der politischen Auseinandersetzung.

Beate Müller-Gemmeke Gute Arbeit beginnt schon beim sozialen Miteinander. Mobbing am Arbeitsplatz ist kein Kavaliersdelikt, denn es bewirkt schwere psychische Belastungen und beeinträchtigt die Gesundheit...

KDA 26 Nov 2011: Sehr geehrter Herr May, Sie haben den KDA um ein Statement für Ihre Mitmach-Aktion "Pro Fairness gegen Mobbing" gebeten. Nach eingängiger Beratung hat sich unsere Projektgruppe "Betrie...

Joschka Langenbrinck Joschka Langenbrinck , Berlin, 18.08.2011: ... vielen Dank für Ihre Frage. Mobbing in den Sozialräumen, in denen wir täglich verkehren (egal ob Kita, Schule, Arbeit, o.ä.)...

Björn Blume Aus meiner Sicht ist ein Anti-Mobbing-Gesetz durchaus sinnvoll und bereits lange überfällig. Denn gerade Mobbing lässt sich schwer beweisen bei den Gerichtsverfahren. Und a...

Paula Kuhn Paula Kuhn (03.08.2011): Was Mobbing betrifft: das grassiert leider - und nicht nur am Arbeitsplatz, auch "am Markt" und "in Institutionen". Leider auch dort, wo man es besser wissen müsste; wo "L...

Richard Brox : Hiermit unterstütze ich als Betroffener diese Aktion von Herzen und wünsche allen Betroffenen ein Leben frei von Angst, Neid und Hass. Mit herzlichen und solidarischen Grüßen, Ric...

Andreas Höhne Mobbing ist Intoleranz, Ausgrenzung und Diskriminierung und führt zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen und psychischen Erkrankungen. Mobbing ist nicht mit der Menschenwürde vereinbar. Weder am Ar...

Martin Wortmann Martin Wortmann, JurAgentur (05-06.2011):Wie zuletzt das Stalking gehört auch Mobbing in den Katalog der Straftatbestände. Denn die Straftatbestände sind letztlich ein Signal der Gesellschaft, wa...

Anja Stahmann Bremen/8. April 2011: Hallo Herr May, Mobbing, und insbesondere auch sexuelle Belästigung, ist ein ernstes Thema und für Betroffene eine große Belastung. Wer sich gemobbt füh...

Walter Scheuerl 28.03.2011: Die private Online-Initiative „www.mobbing-web.de“ setzt hier ein sichtbares Signal. Sie macht aufmerksam und bietet den Betroffenen konkrete Hilfestellung an. "www.mobbing-web.de“ verdient deshalb unsere Unterstützung!

«   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   »

Mobbing ist jegliche Form wiederholter, verbaler, psychischer oder körperlicher Belästigung durch einzelne oder mehrere Personen.
Für Mobbing gibt es keine Rechtfertigung. Daher: niemals wegschauen!

Professionelle & individuelle Rechtsberatung

Friedemann Koch, Rechtsanwalt

Fachanwalt für Arbeitsrecht und Medizinrecht

Rechtsanwalt Friedemann Koch, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Medizinrecht
Marburger Str. 16, 10789 Berlin
Telefon:
030 / 212 48 99 0
Fax: 030 / 212 48 99 20
Homepage: www.medizinrechtberlin.de

Lieber gleich zum Anwalt

Wenn Sie von Mobbing betroffen sind, sollten Sie sich nicht in die Opferrolle fügen! Handeln Sie! Werden Sie aktiv! Lassen Sie sich für ihr Vorgehen beraten, unbedingt fachkundigen Rechtsrat einholen. Allein kann Mobbing selten beendet werden. Mobbingopfer sollten bei der Wahl des Anwalts unbedingt darauf achten, ob oder wie viel Erfahrung die Anwältin, der Anwalt auf diesem Gebiet hat. Tipps für den 1. Besuch beim Anwalt .

Juristischer Beistand kann immer erforderlich werden. Sichern Sie sich ab, eine Rechtsschutzversicherung inklusive Arbeitsrechtsschutz sollte eigentlich jede/r Arbeitnehmer/in haben. Rechtsberatung, Rechtsanwälte und Gerichtskosten sind teuer! In der heutigen Zeit sollte doch eigentlich jeder eine Rechtsschutz Versicherung (inklusive Arbeitsrechtsschutz) haben...? Und nicht erst darüber nachdenken wenn der Ernstfall eingetreten ist, denn meistens besteht erst 3 Monate nach Abschluss einer Versicherung ein Versicherungsschutz.

Hinweis zum Verlinken

Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz zum Verlinken für das Kopieren einzelner Inhalte eine explizite Genehmigung von uns erforderlich ist. Mehr: Hinweise zu Verlinkungen

Empfehlen Sie diese Webseite:

TOP REISE ANGEBOTE!

Rechtsschutzversicherung

Zugriffe heute: 110

Mobbing-Web.de: Barrierefreie Webseite, auch optimiert für mobile Endgeräte ( PDA, Mobiltelefone u. VGA-PDA)